Was ist los –  mit mir und der Welt? Drei Damen haben mich heute an der Billa-Kassa nacheinander mit freundlichen Gesten und Worten vorgelassen. Schöne neue Welt oder liegt das an meiner derzeitigen seltsamen Mischung aus Vitalität und Melancholie? An dieser von Traurigkeit und Wehmut durchsetzten Selbstschutz-Agilität? An dieser mühsam aufgebauten, doch irgendwie entrückten Bestimmtheit, die für so viele Problemlösungen erforderlich ist? Du bist gut, du bist ganz ruhig, du schaffst das! Hoffentlich.