Wie es aussieht hat der Unsägliche, dieses Armutszeugnis US-amerikanischer Kultur und Spiegelbild US-amerikanischer Großmannssucht wieder die Wahlen gewonnen. Die Waffenindustrie läßt die Sektkorken knallen und reibt sich die Hände ob des zu erwartenden Reibachs.

Für uns Europäer zeigt es erneut die Notwendigkeit unserer Integration und der einheitlichen Repräsentanz europäischer Werte. Soziale Marktwirtschaft als Alternative zu Ost und West. Ausgleichende aktive Friedenspolitik statt polarisierender aktiver Waffenbruderschaft. Kulturverständnis statt Ignoranz.  Umweltbewußter Fortschritt statt rücksichtslosem Fortschritt. Ein hohes Anforderungsprofil. Schwierig genug auch für uns selber.

Wir werden wach sein müssen. Deshalb: Augen auf und durch!

Und:  Alles Gute, Mrs. Clinton!